Wunderfrollein

Nach meinem Besuch bei der Beautymesse in Düsseldorf sind nun 3 Monate vergangen und wie versprochen möchte ich euch etwas mehr über die Produkte von Wunderfrollein berichten.

Wenn ich früher mal eine neue Creme ausprobiert habe, war ich meistens in den ersten paar Wochen recht angetan, aber dann -nach ca. einem Monat- schlug das plötzlich um… Meine ganz eigene Theorie dazu ist, daß meine Haut sich daran gewöhnt hat und ich erst dann gemerkt habe, daß meine Haut vielleicht doch nicht optimal versorgt wird. Aber das ist natürlich eine ganz unwissenschaftliche Erklärung und nur mein eigenes Gefühl.

Deswegen wollte ich mir beim Testen und mit dem Bericht zu Wunderfrollein sehr viel Zeit lassen, um zuschauen,  wie mir die Produkte längerfristig gefallen…

Ich habe die komplette Produktlinie von Wunderfrollein getestet und nicht nur das, ich benutze die Produkte seit April und bin mega verliebt. Und zwar IMMERNOCH! 😉 Diesmal hatte ich nämlich nicht den Effekt, daß nach einem Monat das gute Gefühl verpuffte. Im Gegenteil, je länger ich die Produkte benutze, umso mehr Positives entdecke ich. Meine Haut sieht tatsächlich frischer aus, fühlt sich glatt, weich und gut genährt an, die Poren wirken feiner und kleine Mimikfältchen sind geglättet. Ich habe auch das Gefühl, weniger Hautunreinheiten oder -irritationen zu haben. Natürlich muß ich dazu sagen, daß ich mich recht gesund ernähre, aber das habe ich schon immer getan. Ein ganz großes Plus: die Produkte sind super ergiebig und man kommt sehr lange damit aus.

Ich war in der „Testphase“ 4 Wochen im Urlaub und hatte die meisten Produkte (in Reisegröße) dabei. Urlaubsbedingungen sind ja nochmal etwas anders… Diese „Reisegröße“ ist eigentlich ein Probierpäckchen von den Produkten, was ca. 4 Wochen für die Anwendung reicht. Bei mir ist nach 4 Wochen übrigens immernoch etwas in den Fläschchen. Trotz täglicher Anwendung. Während der Reise war ich sehr dankbar über die Produkte, denn ich habe einen kleinen Roadtrip gemacht und war jeden Tag anderem Wasser „ausgesetzt“, das zum Teil sehr stark gechlort war. Meine Haute hatte trotzdem keinerlei Irritationen und fühlte sich immer toll an. Wenn ich Abends mal das Gefühl hatte, ich bekomme vielleicht ein Pickelchen oder meine Haut braucht durch die Sonne doch etwas mehr Pflege, habe ich über Nacht einfach die „Alles wir gut“-Maske benutzt und nächsten Tag war alles gut:-). Aber der Reihe nach….

Über die liebe Inhaberin und Entwicklern der Produkte Christine Grüb hatte ich euch ja bereits in einem Beitrag zur Beautymesse erzählt und auch, daß die Produkte Tierversuchsfrei sind. Deswegen stelle ich euch nun am besten erstmal die Produkte vor …

Die Wunderfrollein Produkte gehören alle zur sogenannten Wirkstoff-Kosmetik. Sie wirken also in der Tiefe und entfalten ihre Wirkung mit der langfristigen Anwendung.

Übrigens nicht zu verwechseln mit der „Effekt“-Kosmetik, die nach ein paar Minuten die Falten „wegzaubert“…. Aber der Effekt verpufft nach spätestens ein paar Stunden wieder.  Soetwas mag ich nicht, weil es meist die Haut nicht pflegt…

Ich möchte gerne meine Haut schützen und gegen frühzeitige Hautalterung vorbeugen… Und dafür sind die Produkte von Wunderfrollein genau richtig. Sie enthalten das Beste aus der Natur, kombiniert mit hochmodernen Wirkstoffen aus der Kosmetikforschung. Die Kosmetik wird nach strengen Regeln entwickelt und verzichtet auf Mineralöle, Paraffin, Wollwachs und Parabene.

Alle Produkte werden übrigens mit viel Liebe in Deutschland produziert und alle enthaltenen  pflanzlichen Rohstoffe stammen aus unserer Klimazone und sind in ihrer Wirksamkeit seit vielen Jahrhunderten bekannt.

Die meisten Produkte haben Mehrfachfunktionen. So spart man Zeit und unnötigen Aufwand.

Ich bin übrigens auch sehr verliebt in den Duft der Produkte und habe ja bereits berichtet, daß ich mir gleich das Parfüm gegönnt habe;-). Übrigens das einzige Parfüm, das ich auf der Haut vertrage!! Von anderen Düften bekomme ich immer eine Art Allergie… NICHT von diesem, worüber ich echt glücklich bin.

Fairer Weise muß ich aber auch erzählen, daß ich von anderen Damen (die Wunderfrollein benutzen) gehört habe, daß ihnen der Duft der Kosmetik nicht so gefällt… Aber das ist ja bei Düften oft so, daß es reine Geschmacksache ist.

Nun zu den einzelnen Produkten:

Der Reinigungsschaum „Verführung der Reinheit“ ist der HAMMER!!!  Er ist super mild und rückfettend und man kann ihn sogar für die Augenpartie verwenden. Außerdem wirkt er antibakteriell, entzündungshemmend, er stärkt die Hautbarriere und hilft gegen freie Radikale. Trotzdem hat er Power, denn er entfernt sogar wasserfestes MakeUp. Für Ladies mit Wimpernextension: auch hierfür ist er geeignet:-). Man sollte ihn auf die trockene Haut auftragen, verreiben und dann erst mit Wasser abspülen.

Die Tagescreme: Es gibt 2 Varianten: „Wunder des Tages“ und „Wunder des Tages pur“. Beide sind wahre Multitalente und versorgen die Haut rund um die Uhr mit Feuchtigkeit und haben einen Lichtschutzfilter. „Wundes des Tages“ ist eine leicht getönte Tagescreme mit mineralischen Pigmenten, die der Haut einen schönen Glow verleihen. Die pure Pflege ist, wie der Name schon sagt, ohne Tönung. Ich mag beide sehr, bevorzuge im Alltag aber tatsächlich die getönte Variante, da ich mich privat nur sehr selten schminke…

Natürlich gibt es auch eine Nachtpflege. „Zauber der Nacht“. Ich habe früher nie Nachtpflege benutzt, aber seit ich diese Serie für mich entdeckt habe, finde ich es sehr angenehm und die Haut fühlt sich toll an. Natürlich hat auch die Nachtpflege tolle Eigenschaften, die die Kapazität des Blogeintrages überschreiten würden…;-) Aber eine Besonderheit möchte ich hervorheben: einer der Inhaltsstoffe sind Apfelstammzellen, die die Zellbildung aktivieren. Man erwacht quasi strahlend;-)

Und nicht zu vergessen…. Augencreme!! Ganz wichtig, besonders für uns Frauen über 40;-). „Magie des Augenblicks“ hat einen 24 Stunden Feuchtigkeitskomplex, wertvolle Öle, Pflanzenextrakte,… sie mildert Augenringe, erweiterte Äderchen und kleine Fältchen. Man sollte die Augenpflege nicht nur unter dem Auge auftragen, sondern auch auf dem Augenlid. Die empfindliche Haut braucht viel Pflege. Ebenso kann man die Augencreme für die empfindliche Mundpartie nutzen. Für Frauen, die sich gerne schminken: mit der Augencreme als Base hält sogar das AugenMake up besser.

Diese genannten Produkte benutze ich nun schon seit mehr als 3 Monaten täglich und bin wirklich sehr begeistert. Es gibt natürlich noch mehr Produkte dieser Linie, die ich aber nur ca.1-2 wöchentlich benutze.

Dazu gehört zum Beispiel das Peeling „Sternenstaub der Erneuerung“. Es ist KEIN mechanische Peeling… das heißt grobe „Körner“ sucht man umsonst. Das Peeling wirkt chemisch, so daß Microverletzungen vermieden werden. Es besteht u.a. aus Maisstärke, Salz und Salicylsäure, die sanft abgestorbene Hautschüppchen entfernen. Weitere pflanzliche Inhaltsstoffe  und Antioxidantien bewahren die Feuchtigkeit der Haut. Die Intensität der Wirkung bestimmt man selber durch die Dauer der Einwirkzeit der Peeling.

Bei einer Hautpflege darf auch ein Serum nicht fehlen. „Quell der Anmut“ ist ein Tausendsassa mit mehreren Hyaloronsäuren in unterschiedlicher Molekularstruktur. Es wirkt in der Tiefe und ist die perfekte Ergänzung zur Tages- oder Nachtpflege. Wer gar keine Cremes mag, kann dieses Serum sogar als Basispflege nutzen statt einer Tagespflege.

Mein kleiner Schatz (besonders im Urlaub…): „Mysterium der Verwandlung“ – Die alles-wird-gut-Maske. Die hat so tolle Inhaltsstoffe und kann einfach alles. Ich habe sie im Urlaub nicht nur benutzt, wenn ich das Gefühl hatte, meine Haut könnte etwas irritiert sein, sondern sogar bei Sonnenbrand! Ich habe sie auch gar nicht als klassische Maske benutzt (denn die Zeit nehme ich mir meist nicht;-), sondern habe sie statt der Nachtpflege großzügig auf die Haut gegeben und habe einfach damit geschlafen. Morgens war alles gut!

Den Gesichtsnebel „Geheimnis der Frische“  habe ich noch gar nicht erwähnt, weil ich ihn tatsächlich bisher am wenigsten benutzt habe…. Meine Haut war so gut versorgt, daß ich ihn gar nicht brauchte… Aber er gibt morgens, abends oder zwischendurch (selbst über Make up) einen Feuchtigkeitskick. Man kann damit auch gereizte Haut beruhigen oder ihn zusammen mit dem Peeling benutzen. Ich kenne viele Frauen, die auf den Gesichtsnebel nicht mehr verzichten möchten.

Und es gibt noch das wunderbare Parfüm, das ich soooo toll finde und (ganz wichtig) vertrage!! 🙂

Der ganze Text klingt jetzt vielleicht etwas wie Werbung… Aber das soll es definitiv nicht sein. Ich bin wirklich sehr angetan und überzeugt von den Wunderfrollein Produkten und benutze sie tagtäglich selber. Wäre es anders, hätte ich euch auch davon berichtet.

Ich bin jedenfalls sehr glücklich, endlich eine Pflegelinie gefunden zu haben, die mir so sehr gefällt und meiner Haut bestens bekommt.

Ach… ein ganz wichtiger Punkt…: die Pflege ist nicht so teuer wie man erwartet. Natürlich kann man die Preise nicht mit DM Produkten vergleichen, aber im Vergleich zu manchen Produkten von Douglas sind die Produkte fast günstig;-) Also ein TOP Preis-Leistungsverhältins!

Aber ihr könnt euch auf der Homepage ja selber ein Bild machen. Schaut einfach mal vorbei auf www.wunderfrollein.de und die liebe Christine Grüb und ihre Mitarbeiter beraten euch sicher gerne.

Es lohnt sich:-)

Eure Madlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.