Gesundes Knuspermüsli

Wie einige von euch sicher wissen, ernähre ich mich sehr bewußt und auf Grund einer Unverträglichkeit auch glutenfrei. In Deutschland ist es leider immer noch eine Herausforderung LECKERE und GESUNDE glutenfreie Nahrungsmittel zu bekommen, die nicht noch mit 1000 anderen Zusatzstoffen vollgestopft sind. Aus dem Grund backe ich ja inzwischen auch mein Brot alleine. Die Rezepte findet ihr natürlich auch hier auf meinem Blog;-)

Was aber, wenn man mal auf Müsli -insbesondere Knuspermüsli- Lust hat?! Selbst ohne Gluten-Unverträglichkeit bekommt man nur (selbst in den Bioläden) mit Zucker überladene Knuspermüslis… Ich dachte mir, dass das ja auch noch anders gehen muß und habe mal ein bißchen herumexperimentiert… und herausgekommen ist ein superleckeres und dabei auch noch gesundes Knuspermüsli, das glutenfrei ist, viele Nährstoffe hat und wenig Zucker bzw. sogar ausschließlich Kokosblütensirup…. Das Rezept möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Viel Spaß beim ausprobieren und genießen:-)

Zutaten 

Die meisten Zutaten bekommt man im DM und falls es dort etwas nicht gibt, wird man sicher im Biosupermarkt fündig;-). Immer darauf achten, daß alle Zutaten KEINEN Zuckerzusatz haben!

Trockene Zutaten:

1 Tasse Buchweizenflocken (alternativ glutenfreie Haferflocken)

1/2 Tasse gepopptes Quinoa

1/2 Tasse gepopptes Amaranth

3/4 Tasse Mandeln (grob zerkleinert)

1/2 Walnüsse oder Pekannüsse (grob zerkleinert)

1/2 Tasse Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne (gemischt)

1/2 Tasse Sesam (roh)

2 Esslöffel Leinsamen

4 Esslöffel Chia Samen

je nach Geschmack mehr oder weniger Zimt

je nach Geschmack 2-4 EL Kokosrapeln

3/4 Teelöffel Himalayasalz

 

Nasse Zutaten:

ca. 6 Esslöffel Kokosblütensirup (falls man es süßer mag, kann man auch noch etwas Xucker light (Erythrit) zugeben)

1 Esslöffel Kokosöl

ca. 6 Esslöffel Apfelmus (ungesüßt!) – Ich nutze immer ca. 3/4 von einem 360g-Glas aus dem DM

2 Esslöffel Erdnusscreme (Achtung: pure gemahlene Erdnüsse, ohne Zucker oder Salz!)

 

Zubereitung:

Der Backofen sollte auf 150 Grad vorgeheizt werden. Meiner wird immer sehr heiß, deswegen stelle ich den meist etwas niedriger ein.

  1. Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen.
  2. Alle nassen Zutaten in einen kleinen Topf geben und 5-6 min köcheln lassen. Dabei ständig umrühren.
  3. Die warme nasse Mischung über die trockene geben und alles gut mit einem Löffel vermengen. Dabei entstehen schon die „Klumpen“ , die später schön knusprig werden.
  4. Die fertige Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für 45 min in den Ofen schieben. Dabei alle 15 min (!!!) das Müsli umrühren/ wenden.
  5. Das Müsli abkühlen lassen. Dabei wird es fest und knusprig.

Ich bewahre das fertige Müsli immer in einem luftdichten Behältnis und im Kühlschrank auf. So ist es länger haltbar. Es entsteht eine recht große Menge aus den Zutaten.

Ich genieße das fertige Müsli morgens mit Joghurt oder auch Ziegen- oder Schafsjoghurt. Dazu schneide ich frisches Obst und streue noch etwas Kokoskrümel und rohe Kakao Nibs darüber. Manchmal schneide ich auch eine frische Dattel klein und mische die unter das Müsli. So hat man viele gute Nährstoffe integriert und der Körper ist am morgen auf leckere Weise gut versorgt. Aber der Phantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Das Müsli schmeckt auch in Milch, Mandelmilch, Kokosmilch… usw.

Aber Vorsicht: Suchtgefahr;-) Man kann die Knusperstückchen auch einfach so knabbern…

Viel Spaß beim genießen und schreibt mir, wie euch das Müsli schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.