Beauty Messe 2017

Dieses Jahr war ich mal wieder, nach längerer Pause, auf der Beauty Messe in Düsseldorf. Eigentlich wußte ich was mich erwartet: 4 Hallen voll gepackt mit den verschiedensten bekannten, aber auch mir unbekannten Marken aus der Kosmetikwelt… Doch sobald ich die erste Halle betreten hatte: völlige Überforderung für die Augen und alle Sinne… Soooo viele Sachen zu „erforschen“…. wo fängt man an… Und soooo viele Menschen… Wohl bemerkt: alles Fachbesucher an dem Freitag!

Da ich auf der Messe mit meiner lieben Freundin Dagmar Lühn (u.a. von „Styledarlings„) verabredet war, hatte ich Gott sei Dank ein erstes konkretes Ziel: Dagi zu finden;-). Und sie hatte sich bereits durch den ersten „Wust“ von Marken und Menschen gearbeitet und hatte eine Firma entdeckt, über die ich schon durch meine Blogger-Freundin „ellastylecologne“ gehört hatte. WUNDERFROLLEIN. Die Inhaberin und Entwicklern der Produkte Christine Grüb (eine sehr kompetente Knallerfrau;-) hat eine außergewöhnliche Produktlinie zur Gesichtspflege entwickelt und hat uns umfassend darüber erzählt und aufgeklärt. Darüber möchte ich heute auch noch gar nicht so viel schreiben, denn ich darf die Produkte demnächst testen:-). Und darauf freue ich mich schon ganz besonders, denn das erste ausprobieren vor Ort fühlte sich richtig toll an. Selbstverständlich ist alles Tierversuchsfrei und mit heimischen Inhaltsstoffen. 

Was ich aber jetzt schon sagen kann: die Produkte riechen super lecker!! Das empfanden auch andere Kunden so, deswegen hat WUNDERFROLLEIN  ein Parfüm mit dem Duft kreiert, was ich natürlich direkt ausprobiert habe. Dazu muß ich erklären, daß ich NIE Parfüms benutze, weil ich sie auf der Haut nicht vertrage… Ich bekomme immer Ausschlag oder Juckreiz davon. Ich wollte es in diesem Fall aber trotzdem mal wagen und auch testen, ob meine Haut auch auf dieses Parfüm reagiert… Ich spritzte mir ein Hauch davon an die eine Seite des Halses und auf ein Handgelenk. Der Geruch, wie gesagt: LECKER!!! Und auch am 2. Tag nach der Dusche konnte ich den Duft am Handgelenk noch riechen. Und besonders hat es mich gefreut, da es das erste Parfüm ist, auf das meine Haut NICHT reagiert: KEIN jucken, KEIN Ausschlag! Großartig! Also bin ich jetzt natürlich besonders auf die Gesichtskosmetik gespannt und werde nach meiner Testphase ausführlich darüber berichten.

Nach dem gemütlichen und informativen „Plausch“ bei WUNDERFROLLEIN ging es für meine Freundin und mich weiter auf der Messe. Was es aber auch alles gibt… Wahnsinn! Braucht man das alles, um schön zu sein?? Jeder hat natürlich tolle Argumente für seine Produkte…  Da unsere Zeit etwas knapp bemessen war, gingen wir direkt weiter zur Nagelkosmetik. Ich habe von Natur aus nicht sehr feste Nägel und bin daher ein Fan von Shell-Lacken, weil meine Nägel damit ohne großen Aufwand  gepflegt aussehen und geschützt sind vor dem Brechen oder Splittern.  Wir blieben bei der Firma Alessandro hängen. Die haben einen Strip Lack. Der wird auch (wie andere Shellacke) mit UV oder LED Licht ausgehärtet, aber man muß ihn nicht mühsam mit Aceton entfernen, wenn man ihn von den Nägeln haben möchte, sondern kann ihn recht einfach vom Nagel abziehen. Das Prinzip kannte ich schon, weil ich einen Lack von ESSENCE habe, der genauso funktioniert und ich damit sehr zufrieden war.  Leider ist der nicht mehr in den Geschäften (DM) zu finden, deswegen auch meine Suche nach etwas Neuem;-). Den Striplack habe ich gleich vor Ort testen können. Es gibt den TWIN- Sriplack, den man als Unterlack und Überlack verwendet… oder auch pur, wenn man möchte. Ich mag es, wenn der Nagel leicht rosé schimmert, deswegen habe ich noch den FRENCH ROSÈ ausprobiert. Beides hat mir sehr gut gefallen und ich habe es direkt auch mitgenommen;-). Natürlich gibt es bei Alessandro auch neue Trendlacke, entwickelt von dem Designer Thomas Rath. Es gibt 3 Farben: „Victoria´s Brown“, „Heidi´s Pink“ und „Cristy´s Red“. Ich habe mich in das Pink und das Braun verliebt. Echt tolle Farben, die richtig schön im Licht schimmern und sie lassen sich sehr einfach und streifenlos auftragen. Die Farben gibt es auch als normalen Nagellack, falls man nicht so sehr auf Shellack (Striplack) steht;-). Die neuen Trendfarben gibt es ab Mai in den Geschäften. Ich kann sie sehr empfehlen.

Nun ging es für uns wieder weiter durch die Hallen. Ich war auf der Suche nach … tja, wonach eigentlich…? Ich bin eine Frau, die sich privat nicht so gerne schminkt und es schnell und praktisch mag. Trotzdem möchte ich natürlich auch in meiner Freizeit einen schönen und gleichmäßigen Teint haben… Wir landeten bei der Firma IKOS. Deren Ägyptische Erde ist seit Jahren ein Klassiker. Die gebrannte Tonerde sorgt im Handumdrehen für einen leicht gebräunten, gleichmäßigen Teint und hat obendrein auch noch tolle Inhaltsstoffe für die Haut: Jojoba-Öl, Liposome, Vitamin E und den LSF 10. Einfach mit einem großen Pinsel großflächig auf das Gesicht auftragen. Wenn man mag, noch ein bißchen Rouge, Mascara und die Augenbrauen betonen, schon ist man fertig;-). Dazu habe ich noch die „Wet&Dry“ Profischmnke genommen, falls man mal etwas mehr Deckkraft benötigt. Man kann die Grundierung trocken oder feucht verwenden. Es deckt Hautunreinheiten, Rötungen und Pigmentstörungen auf Gesicht und Dekolleté wirkungsvoll ab und hat einen hohen Anteil an Mineralien. Ich nutze die Sachen bereits seit einigen Tagen und bin sehr zufrieden.

Unsere Zeit auf der Beauty Messe war nun auch leider schon um. Ich hätte wirklich noch ein Weilchen länger herumstöbern können…. Aber vielleicht auch besser so,  denn sonst hätte ich wohlmöglich noch mehr entdeckt… und was Frau „entdeckt“, kann sie ja auch meistens gebrauchen;-)) .  In diesem Sinne, alles Liebe und bis zum nächsten mal:-) Eure Madlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.